Selbstreflexion

Die Liste der sogenannten Soft Skills ist lang und deren Bedeutung mittlerweile unbestritten. Nichtsdestotrotz sind es meist nicht die fachlichen Kompetenzen, weshalb Projekte scheitern und Mitarbeiter gekündigt werden, sondern meistens liegt die Ursache im Bereich der Soft Skills.

Um solchen Situationen vorzubeugen und präventiv an seiner sozialen Kompetenz zu arbeiten suchen viele Menschen den Rat bei einem Coach. In der Zusammenarbeit mit diesem Coach können anhand konkreter Situationen aus dem Arbeitsalltag des Coaches Handlungsoptionen ausprobiert, trainiert und anschließend im Alltag umgesetzt werden. Durch die Möglichkeit der Reflexion mit einem Coach kann hierdurch eine nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung erlangt werden.

Bis dato sind viele Menschen davon ausgegangen, dass Coaching nur etwas für Geschäftsführer, CEO´s und Chefs ist. Allerdings entdecken immer mehr Menschen, dass es durchaus hilfreich ist, wenn man sich einen Sparring-Partner an die Seite holt.

Im Idealfall kann der Coach durch das Feedback und die Arbeit an den eigenen Themen wirksam begleiten bevor sich Handlungsmuster derart festigen, dass es zu Störungen kommt, die dann unter Umständen vom Therapeuten behandelt werden müssen.